banner
Nachrichtenzentrum
Wir tun alles, um Ihre individuellen Anforderungen zu erfüllen

Zurück

Jul 05, 2023

Da die Schüler in der immer noch drückenden Sommerhitze wieder zur Schule gehen und einige Schulen ihre Wasserfontänen abgeschaltet haben, können Eltern nur hoffen, dass ihre Kinder daran denken, mit der für sie gekauften Wasserflasche zu trinken.

Wasserflaschen sind mittlerweile ein Must-Have-Artikel während der Einkaufssaison zum Schulanfang. Aber Kinder sind nicht immer konsequent, wenn es darum geht, jeden Tag einen Gegenstand wie eine Wasserflasche zur Schule und dann wieder nach Hause mitzunehmen. Sie holen auch nicht immer Wasserflaschen aus den Tiefen ihrer Rucksäcke, um sich regelmäßig waschen zu lassen.

Und um die Sache noch schlimmer zu machen, scheinen die Hersteller von Wasserflaschen mehr darauf bedacht zu sein, die richtigen lizenzierten Zeichen auf die Flasche zu bringen, als sie haltbar genug zu machen, um den unvermeidlichen Schlägen eines Kindes standzuhalten. Was können Eltern also tun?

VERBINDUNG: Schüler aus Pennsylvania erfinden ein Gerät, um Wasserflaschen an Klassenzimmertischen zu befestigen

Erlauben Sie mir bitte, einige wichtige Lehren aus der Versorgung von drei Jungen mit einer Parade von Wasserflaschen zu teilen.

Material spielt keine Rolle. Entweder Edelstahl oder Kunststoff funktionieren. Eltern, die dicke Glasflaschen kaufen, die mit Silikonbändern überzogen sind – nun, ich grüße Sie und Ihre Spielgewohnheiten. Ein Vorteil der meisten Plastikflaschen besteht darin, dass sie in die Spülmaschine geworfen werden können, es sei denn, Sie haben die teuren Edelstahlflaschen, die spülmaschinenfest sind. Ein großes Lob.

Teile müssen befestigt werden. Die Kappe bzw. die Oberseite des Deckels sollte fest sitzen. Scharniere sind für Kinder nicht geeignet. Es sollte auch eine Art Griff vorhanden sein – und ein hartes Material, das fest mit dem Flaschenkörper verbunden ist, ist besser als eine Silikonleine, die bei regelmäßiger Verwendung abbrechen kann. Das ist auch der Grund, warum ich Strohhalme in wiederverwendbaren Wasserflaschen nicht mag. Sie müssen zum Waschen abgenommen werden und gehen dabei zu leicht verloren.

Die Reinigung sollte einfach sein. Ich hatte einmal einen Reisekaffeebecher, der nie auslief, dessen automatischer Verschlussmechanismus jedoch nach regelmäßigem Gebrauch unglaublich ekelhaft wurde. Flaschen mit kompliziertem Deckel sind für Kinder nicht geeignet.

Teurer ist nicht besser. Ich habe ein Kind, das in einem Jahr fünf Wasserflaschen verloren hat. Das Ersetzen von Wasserflaschen kann sehr schnell teuer werden. Wenn Sie also eine kostengünstige Lösung finden, wird Ihr Geldbeutel es Ihnen danken.

Angesichts dieser Lektionen im Hinterkopf habe ich ernsthaft darüber nachgedacht, meinen Kindern die Edelstahlversion einer Contigo-Wasserflasche ohne Strohhalm und mit Verschlussmechanismus zu kaufen, die ich bereits besitze, aber sie kosten etwa 14 US-Dollar pro Stück. Außerdem würde ein Klappdeckel, der für einen Erwachsenen wie mich funktioniert, früher oder später wahrscheinlich von einem oder mehreren meiner Kinder zerstört werden.

Alle Ehre gebührt meinem Mann, der bei Target drei unscheinbare Wasserflaschen entdeckt hat. Sie erfüllen alle meine Anforderungen – ein hartes Material (Edelstahl), schraubbarer Deckel und Griff, die beide befestigt sind, kein Strohhalm und der günstigste Preis, den wir je gesehen haben, bei 5 $. Diese Room Essentials-Wasserflaschen sind in den Farben Grau und Pink erhältlich – und obwohl sie keine trendigen oder beliebten lizenzierten Zeichentrickfiguren aufweisen, kleben meine Kinder – wie so viele andere auch – immer Aufkleber darauf.

Erhalten Sie Morning Report und andere E-Mail-Newsletter

VERBINDUNG: Schüler aus Pennsylvania erfinden ein Gerät, um Wasserflaschen an Klassenzimmertischen zu befestigenFolgen Sie uns